Nora Luttmer

Dunkelkinder

Klappenbroschur, 304 Seiten

Knaur Verlag, Mai 2018

978-3-426-52193-9

Dunkelkinder

 

Ein Hochbunker in Hamburg, ein junger Mann, der mit einem Nachtsichtgerät auf dem Dach des Bunkers höchst Ungewöhnliches beobachtet, eine kantige Kommissarin, die sich mit einem alten Fall beschäftigen muss und dabei nicht nur im Raakmoor bei Hamburg die Leichen zweier Männer entdeckt, sondern auch ins Kreuzfeuer der Drogen-Mafia gerät.

Bald zwei Jahre ist es her, dass auf einer Lichtung im Raakmoor im Norden Hamburgs die Leiche eines vietnamesischen Jungen entdeckt wurde. Bis heute konnte das Kind nicht identifiziert werden, es ist ein "Geist", ein "Geisterkind", illegal und ohne Angehörige in Deutschland, nirgendwo gemeldet, von niemandem vermisst. Doch nun werden an derselben Stelle zwei Männerleichen gefunden. Die junge Kommissarin Mia Paulsen setzt alles daran, beide Verbrechen aufzuklären. Sie ahnt nicht, dass sie in ein Hornissennest sticht und weitere Kinder in Gefahr bringt, als sie einer Spur zu einem alten, nur scheinbar verlassenen Hochbunker mitten in Hamburg folgt.  

 

Eine Leseprobe finden Sie hier.

 

Pressestimmen

 

"Ausgebeutet in Deutschland [...] Onkel Tom's Hütte ist hier ein Bunker mitten in Hamburg. Es sind Schicksale, die ob ihrer Unausweichlichkeit verstören, drastisch geschildert in schnörkelloser Sprache." Die Presse, 24.6.2018.

 

"Sowohl sprachlich als auch stilistisch ungewöhnlich dicht komponiert, geht die Handlung von "Dunkelkinder" unter die Haut." Kölner Stadtanzeiger, 6.7.2018.

 

weitere...

 


Flamingo auf der Dove-Elbe bei Ochsenwerder...

mehr dazu in Hinterland