Taschenbuch

Erscheinungstermin: 23.03.2021

Rororo, Rowohlt Verlag

 

auch als e-book erhältlich

Hinterland

 

Der spannende Auftakt einer Krimi-Serie aus Hamburg um die eigenwillige Ermittlerin Bette Hansen, die nicht nur mit einem skrupellosen Mörder zu kämpfen hat, sondern mit einer Krankheit, die sie ohne Vorwarnung außer Gefecht setzen kann.

Eine Muschel mit einem Kreuz. Eingeritzt auf ein Holzscheit in ihrem Garten im idyllischen Hamburger Stadtteil Ochsenwerder an der Elbe. Die ehemalige Kommissarin Bette Hansen, 53, ist alarmiert. Das Zeichen hat sie schon einmal gesehen. Vor ungefähr einem Jahr auf einem Hochstand, von dem aus ein Unternehmensberater und seine Trainerin beim Bogenschießen regelrecht hingerichtet wurden. Die Wut, mit der der Täter vorgangen sein muss, hat selbst der erfahrene Ermittlerin einen Schreck versetzt. Der Muschelmörder war Bettes letzter Fall, bis heute ist er ungelöst. Sie musste damals den Job aufgeben, da sie an unkontrollierbaren Schlafattacken leidet, die sie auch im Dienst überfielen. Von ihrer Krankheit weiß auch der Täter, der nun immer engere Kreise um sie zieht.


Nora Luttmer

Dunkelkinder

Klappenbroschur, 304 Seiten

Knaur Verlag, Mai 2018

978-3-426-52193-9

 

Dunkelkinder

 

Ein Hochbunker in Hamburg, ein junger Mann, der mit einem Nachtsichtgerät auf dem Dach des Bunkers höchst Ungewöhnliches beobachtet, eine kantige Kommissarin, die sich mit einem alten Fall beschäftigen muss und dabei nicht nur im Raakmoor bei Hamburg die Leichen zweier Männer entdeckt, sondern auch ins Kreuzfeuer der Drogen-Mafia gerät.

Bald zwei Jahre ist es her, dass auf einer Lichtung im Raakmoor im Norden Hamburgs die Leiche eines vietnamesischen Jungen entdeckt wurde. Bis heute konnte das Kind nicht identifiziert werden, es ist ein "Geist", ein "Geisterkind", illegal und ohne Angehörige in Deutschland, nirgendwo gemeldet, von niemandem vermisst. Doch nun werden an derselben Stelle zwei Männerleichen gefunden. Die junge Kommissarin Mia Paulsen setzt alles daran, beide Verbrechen aufzuklären. Sie ahnt nicht, dass sie in ein Hornissennest sticht und weitere Kinder in Gefahr bringt, als sie einer Spur zu einem alten, nur scheinbar verlassenen Hochbunker mitten in Hamburg folgt.  

 

Eine Leseprobe finden Sie hier.

 

Pressestimmen

 

"Ausgebeutet in Deutschland [...] Onkel Tom's Hütte ist hier ein Bunker mitten in Hamburg. Es sind Schicksale, die ob ihrer Unausweichlichkeit verstören, drastisch geschildert in schnörkelloser Sprache." Die Presse, 24.6.2018.

 

"Sowohl sprachlich als auch stilistisch ungewöhnlich dicht komponiert, geht die Handlung von "Dunkelkinder" unter die Haut." Kölner Stadtanzeiger, 6.7.2018.

 

weitere...

 


Nora Luttmer

Totenkranz

Broschur, 256 Seiten

Aufbau Taschenbuch, 2015

ISBN 978-3-7466-3161-5

e-book erhältlich

Totenkranz

 

Tödliches Neujahrsfest: Hanoi, Ende Januar. Zehn Wochen war Kommissar Ly suspendiert. Dann holt ihn sein Chef, Parteikommissar Hung, in der Neujahrsnacht zurück in den Dienst. Während die Stadt feiert, wird eine alte Frau tot auf einer Baustelle aufgefunden. Nur wenige Stunden später stirbt ein chinesischer Immobilieninvestor an Rattengift. Was zuerst nach Unfällen aussieht, erweist sich bald als Beginn einer Mordserie. Ly stößt auf eine Gemeinsamkeit aller Fälle: In den Wohnungen der Toten liegen Weidenkränze.

 

Eine Leseprobe finden Sie hier.

 

Pressestimmen

 

"Ein Totenkranz in Vietnam", Crime Time von Gerd Kuka, Abendjournal, NDR 90,3, 16.12.2015. Zum Nachhören

 

"Gut recherchiert und raffiniert in die Krimihandlung eingepackt erzählt Nora Luttmer vor der grandiosen Kulisse Hanois ihre Geschichte. Mit einer gelungenen Finte legt sie dabei geschickt eine falsche Spur und wie schon bei den Vorgängern, läuft einem bei den zahlreichen Besuchen der verschiedenen Restaurants und Garküchen das Wasser im Mund zusammen. Sülze mir Schweineohr; wer kann dazu schon nein sagen?", Jörg Kijanski, Krimi-Couch, Februar 2016.

 

"Jenen Lesern, die sich gedanklich gern einmal in andere Gefilde begeben ... seien Nora Luttmers wunderbare Kriminalromane ans Herz gelegt", Clementine Skorpil, Die Presse am Sonntag, Februar 2016.

 

weitere


Nora Luttmer

Der letzte Tiger

Broschur, 275 Seiten

Aufbau Taschenbuch, 2013

978-3-7466-2961-2 

e-book erhältlich

Der letzte Tiger

 

Die Monsunzeit findet kein Ende, Hanoi steht unter Wasser. Truong, Tierpfleger und alter Freund von Kommissar Ly, wird tot aufgefunden. Stromschlag, heißt es. Doch Ly glaubt nicht an einen Unfall und ermittelt privat - bis ihm ein anderer Fall übertragen wird. Ein junger Mann ist an den Folgen eines Tigerangriffes gestorben. Und das mitten in Hanoi. Er hatte das Tier auf dem Rücksitz seines Wagens transportiert. Offenbar gehörte der Tote zu einer Bande, die Schmuggel mit wilden Tieren betreibt. Bei einer Hausdurchsuchung stößt Ly auf weitere Tiere und erkennt, dass ein Riesengeschäft im Gange ist: wilde Tiere als Heilmittel und Delikatesse.

Ly kommt ein Verdacht. Hat Truongs Tod auch mit etwas mit illegalem Tierhandel zu tun? Gehören beide Fälle vielleicht sogar zusammen? Als Ly die entscheidenden Verbindungen erkennt, muss er seine Familie und sich selbst in höchste Gefahr bringen, um die Hintermänner zu fassen.

 

Eine Leseprobe finden Sie hier.

 

Pressestimmen

 

"Mörderischer Tierhandel in Vietnam", Crime Time von Gerd Kuka, Abendjournal, NDR 90,3, 8.1.2014. Zum Nachhören

 

"Wer ist gut, wer ist böse?", Szene Hamburg, Februar 2014 [pdf]

 

"Krimis des Monats", Spiegel Online, 16.1.2014

 

"... packender Krimi mit einem ernsten Hintergrund, der einem noch dazu ein fremdes Land näher bringt. Was will man mehr? Richtig, eine Fortsetzung!", Jörg Kijanski auf krimi-couch.de

 

"Luttmer erzählt fesselnd eine realistische Geschichte. Ihre Leidenschaft für das Land ist spürbar, beschönigt und verklärt aber nicht – sie zeigt schonungslos das sozialistische Vietnam zwischen kapitalistischer Öffnung und prekärem Alltag. Ihre Faszination überträgt sich und bringt uns ihre Figuren nahe. Ein starker Krimi und ein gutes Reisebuch: Derzeit der kürzeste und spannendste Weg nach Vietnam." Krimi-Tipp von Udo Feist, WDR2, 31.3.2014. 

 

weitere


Nora Luttmer

Schwarze Schiffe

Broschur, 239 Seiten

Aufbau Taschenbuch

978-3-7466-2907-0 

e-book erhältlich

Schwarze Schiffe wurde 2014 für den Glauserpreis in der Sparte Debüt nominiert.

Schwarze Schiffe

 

Hanoi, Mitte Mai. Die Stadt ist heiß und stickig. Hauptkommissar Pham Van Ly will eigentlich nur raus aufs Land, doch da wird im Hof eines Tempels eine junge Frau ermordet aufgefunden. Ihre Tätowierung und der Tatort weisen auf Prostitution hin. Die ersten Spuren führen zu den Schiffern auf dem Roten Fluss. Als noch ein Mädchen vermisst wird, muss Ly nicht nur gegen die Zeit kämpfen, sondern auch gegen einen Verbrecher, der allem Anschein nach über beste Beziehungen verfügt.

 

Eine Leseprobe finden Sie hier.

 

Pressestimmen

 

"Regisseure, hier ist euer Stoff: Kommissar Ly, der sanfte Melancholiker, der die Tage am liebsten in den Bars von Hanoi verbringt, muss einen heiklen Fall lösen ... "Schwarze Schiffe" ist das großartige Krimidebüt der Hamburger Autorin." Stern, 4.4.2013

 

"... leistet er Commisario Brunetti aus Venedig und Kommissar Mehmet Özakin aus Istanbul würdige und sympathische Gesellschaft", Passauer Neue Presse, 18.9.2013

 

 "Heiße Spuren in Hanoi", Crime Time von Gerd Kuka, Abendjournal, NDR 90,3, Sendedatum 22.5.2013. Zum Nachhören

 

Nora Luttmer legt mit Schwarze Schiffe einen großartigen Auftakt ihrer Kommissar-Ly-Reihe vor", Jörg Kijanski auf krimi-couch.de

 

weitere